Schulungen
Wir zeigen's Ihnen!

Ist Freie oder Open Source Software wirklich kostenfrei?
Freie Software ist umsonst zu beschaffen, die Einstiegshürden sind gering und dennoch kostet Sie der Betrieb in jedem Fall Geld, denn….

  • Die Nutzung erfolgt durch Mitarbeiter, deren Zeit knapp ist und auch Geld kostet.
  • Oft entsteht ein hoher Zeitaufwand für Einarbeitung.
  • Es entsteht eine spürbare Störung bei Ausfällen.
  • Wer prüft neue Versionen, wer kennt alle Tipps&Tricks einer Software?
  • Es besteht die Notwendigkeit der Aktualisierung für die Unterstützung neuer Hardware.

Aus dieser Aufzählung folgt: Eine Software mag kostenlos zu beschaffen sein – Einführung und der Betrieb sind es nicht. Die wirtschaftlichste Lösung zur Einführung sind Workshops zur Inbetriebnahme und Schulung der Mitarbeiter. Die wirtschaftlichste Lösung zum dauerhaften Betrieb ist ein Wartungs- und Supportvertrag.

Schulungen

Wir bieten Ihnen die Durchführung individueller Schulungen, maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse an! Unsere Schulungen führen wir in Ihren Räumen und Ihrer technischen Umgebung durch. Dabei erläutern wir Ihnen die grundlegenden Konzepte praxisnah und bringen Ihnen den Umgang mit der nötigen Software bei. Die Schulungsinhalte stimmen wir individuell auf Ihre Bedürfnisse ab. Alle Trainer kommen aus der Praxis und verfügen über eine hohe Schulungskompetenz. Dies garantiert auch, dass vom eigentlichen Lehrinhalt abweichende Fragen beantwortet und verwandte Themen kompetent beleuchtet werden können.

Unser Schulungsangebot:

Unser Schulungsangebot umfasst allgemeine Einführungen in die Themen GIS / Datenbanken / GDI, Desktop-GIS-Anwenderschulungen sowie Workshops in Web-Programmierung und Anwendungsentwicklung für WebGIS-Clients für Einsteiger und Fortgeschrittene. Bei unseren Schulungen stellen wir besonders die Schnittmengen der Einzelkomponenten und das Zusammenspiel der verschiedenen Softwareprodukte in den Mittelpunkt. In der Vergangenheit haben wir unter anderem folgende Schulungen, Seminare und Workshops durchgeführt:

  • Konzeption und Aufbau einer Geodateninfrastruktur
  • Webbasierte Geoinformationssysteme
  • OpenSource Desktop GIS: QGIS
  • PostgreSQL / PostGIS
  • UMN Mapserver
  • GeoServer
  • SHOGun
  • WMS Beschleunigen mit MapProxy und GeoWebCache
  • Javascript-Bibliothek OpenLayers
  • Webanwendungen mit GeoExt
  • Entwicklung von Webapplikationen mit JAVA, JavaScript und AJAX
  • Alles rund um das Thema OpenStreetMap

 

Im Zeitraum März bis Dezember 2017 bieten wir die folgenden ganztägigen Schulungen an:

  • März
    • Mittwoch 15.03.2017 „Einführung GeoServer“
    • Mittwoch 22.03.2017: „Einführung OpenLayers“
    • Mittwoch 29.03.2017: „Einführung GeoExt3“
  • April
    • Mittwoch 05.04.2017: „Vertiefung GeoServer“
    • Mittwoch 12.04.2017: „Einführung in PostGIS“
    • Mittwoch 26.04.2017: „Einführung SHOGun2“
  • Mai
    • Mittwoch 10.05.2017: „Einführung GRASS GIS“
    • Mittwoch 17.05.2017: „Einführung QGIS“
    • Mittwoch 24.05.2017: „Einführung JavaScript“
  • Juni
    • Mittwoch 14.06.2017: „Vertiefung GRASS GIS“
    • Mittwoch 21.06.2017: „Einführung GeoNetwork OpenSource“
    • Mittwoch 28.06.2017: „Caching von Geodatendiensten“
  • Juli
    • Mittwoch 12.07.2017: „Kernkomponenten einer Open Source Geodaten-Infrastruktur“
    • Mittwoch 19.07.2017: „Openstreetmap: Partizipieren und profitieren“
    • Mittwoch 26.07.2017: „Testen von eigenem Code: Ein Überblick“
  • August
    • Mittwoch 09.08.2017: „Einführung GeoServer“
    • Mittwoch 16.08.2017: „Einführung OpenLayers“
    • Mittwoch 23.08.2017: „Einführung GeoExt3“
  • September
    • Mittwoch 06.09.2017: „Vertiefung GeoServer“
    • Mittwoch 13.09.2017: „Einführung in PostGIS“
    • Mittwoch 20.09.2017: „Einführung SHOGun2“
  • Oktober
    • Mittwoch 04.10.2017: „Einführung GRASS GIS“
    • Mittwoch 18.10.2017: „Einführung QGIS“
    • Mittwoch 25.10.2017: „Einführung JavaScript“
  • November
    • Mittwoch 08.11.2017: „Vertiefung GRASS GIS“
    • Mittwoch 15.11.2017: „Einführung GeoNetwork OpenSource“
    • Mittwoch 22.11.2017: „Caching von Geodatendiensten“
  • Dezember
    • Mittwoch 06.12.2017: „Kernkomponenten einer Open Source Geodaten-Infrastruktur“
    • Mittwoch 13.12.2017: „Openstreetmap: Partizipieren und profitieren“
    • Mittwoch 20.12.2017: „Testen von eigenem Code: Ein Überblick“